Weißensee gegen rechts! Ein weiterer blogsport.eu Blog

13Nov/14Off

Info-Veranstaltung: „Sportbekleidungsmarken der rechten Szene“

flyer_infova_naziklamotten"Sportbekleidungsmarken der rechten Szene"

Info-Veranstaltung:
Mi, 26.11.2014 | 20:00 Uhr | Frei-Zeit-Haus (Pistoriusstraße 23 / Weißensee)

Veranstalter*innen: Bürger*innen-Bündnis "Weißensee gegen rechts!"
Flyer

Seit einiger Zeit drängen neue rechte Bekleidungsmarken auf den Markt und machen dabei mittlerweile etablierten Marken wie "Thor Steinar" und "Eric and Sons" Konkurrenz. Die neuen  Marken wie "Label 23", "Greifvogel-Wear" und "Walhall Athletik" wollen vor allen Dingen Kampfsportler und Fußballfans mit rechten Einstellungsmustern ansprechen. Dabei  spielen die entsprechenden Bekleidungsmarken bewusst mit protofaschistischer Symbolik der germanischen und spartanischen Geschichtsepoche. Über Männlichkeits-Ästhetik und Durchhalteformeln, die sich gerade im Kampfsport-Bereich hoher Beliebtheit erfreuen, gelingt den neuen Nazi-Modemarken eine Anschlussfähigkeit an den Mainstream.  Seit der Eröffnung des "Thor Steinar"-Ladens Ende 2011 kam es in Weißensee immer wieder zum Verkauf solcher Modemarken. Diese konnten sich gerade durch ihre Unauffälligkeit lange in lokalen Modegeschäften halten. Aus diesem Anlass wollen wir über den neuen Sport-Nazi-Schick und dessen Hintergründe informieren und dabei den Fragen nachgehen, warum gerade diese Ästhetik so problematisch ist und was das Ganze auch mit dem Film "300" zu tun hat.

4Sep/14Off

Aktionswochen für eine offene und vielfältige Stadt

Licht-Graffiti gegen Nazis - Light Rider vor dem Kino "Toni"

In Berlin-Weißensee existiert immer noch der Laden "Tönsberg", der die Marke Thor Steinar verkauft. Kleidung dieser Marke gehört zum rechtsaffinen und rechtsextremen Alltag und ist auch in den Weißenseer Kiezen zu sehen. Mit einem Laptop und einem Beamer können Bürger_innen ihre Meinung gegen Nazis und für ein demokratisches und respektvolles Miteinander an die Wand des “Toni“ zaubern – für alle sichtbar,  sehr effektvoll und unterhaltsam.
Die Aktion wird organisiert vom Bündnis gegen den Thor Steinar-Laden.

19.09.2014 | 19:00 Uhr | Antonplatz | Weißensee


 

Veranstaltungshinweis: "Sich fügen heißt lügen!" - Erich Mühsam-Abend

Erich Mühsam wurde vor 80 Jahren von den Nazis hingerichtet. Anlässlich seines 80. Todestages wollen wir den bekannten Schriftsteller, Revolutionär und Freigeist mit einem kleinen Kulturprogramm ehren. Der Singende Tresen wird die Erich Mühsam-Neuvertonungen ihrer frisch erschienenen CD "Mühsam Blues" zum Besten geben. Anekdoten und Gedichte aus dem ebenfalls neu erschienenen Mühsam-Lesebuch "Das seid ihr Hunde wert" runden das Programm ab.
Livemusik: Der Singende Tresen | Lesung: Wort und Ton-Manufaktur: "Das seid ihr Hunde wert"

Veranstalter*innen: North East Antifa (NEA)

19.09.2014 | 18:00 Uhr | Freilichtbühne Weißensee | Große Seestraße 9 | 13086 Berlin


 

Theater - Schöner leben ohne Nazis

Darf man über Neonazis lachen? Wir finden: Man sollte! Nichts ist so kritisch wie Humor und nichts so wirksam wie Komik. Also entlarven wir rechtsextremes Gedankengut in unserer Theatersatire "Schöner leben ohne Nazis" mit viel Witz, Street-Dance und Live-Musik. Doch wie es sich für eine Satire gehört, bleibt dem Zuschauer oft das Lachen im Halse stecken.  Die von uns erzählten Geschichten beruhen auf wahren Begebenheiten, auf Erfahrungen von Migrant_innen mit Nazis und mit dem sogenannten Alltagsrassismus. Tiefe Einblicke in die rechtsextreme Szene halfen dabei, das krude Gedankengut dieser Menschen ungeschminkt auf die Bühne zu bringen.

[Flyer]

05.11.2014 | Einlass 17:30 Uhr, Beginn 18:00 Uhr | Hof 23 | Langhansstraße 23


 

Infoveranstaltung: Des Nazis neue Sportklamotten

Seit einiger Zeit drängen neue rechte Bekleidungsmarken auf den Markt und machen dabei mittlerweile etablierten Marken wie "Thor Steinar" und "Eric and Sons" Konkurrenz. Die neuen  Marken wie "Label 23", "Greifvogel-Wear" und "Walhall Athletik" wollen vor allen Dingen Kampfsportler und Fußballfans mit rechten Einstellungsmustern ansprechen. Dabei  spielen die entsprechenden Bekleidungsmarken bewusst mit protofaschistischer Symbolik der germanischen und spartanischen Geschichtsepoche. Über Männlichkeits-Ästhetik und Durchhalteformeln, die sich gerade im Kampfsport-Bereich hoher Beliebtheit erfreuen, gelingt den neuen Nazi-Modemarken eine Anschlussfähigkeit an den Mainstream.  Seit der Eröffnung des "Thor Steinar"-Ladens Ende 2011 kam es in Weißensee immer wieder zum Verkauf solcher Modemarken. Diese konnten sich gerade durch ihre Unauffälligkeit lange in lokalen Modegeschäften halten. Aus diesem Anlass wollen wir über den neuen Sport-Nazi-Schick und dessen Hintergründe informieren und dabei den Fragen nachgehen, warum gerade diese Ästhetik so problematisch ist und was das Ganze auch mit dem Film "300" zu tun hat.

[Flyer]

26.11.2014 | 20:00 Uhr | Frei-Zeit-Haus Weißensee  | Pistoriusstraße 23


 

Material:

Plakat | Flyer | Banner

veröffentlicht unter: News, Termine Kommentare
26Okt/12Off

NPD-Kundgebungen verhindern!

Die Berliner NPD hat für den morgigen Samstag mehrere Kundgebungen unter dem Motto "Sicherheit durch Recht und Ordnung" Sicherheit durch Recht und Ordnung! Es gibt angemeldete Gegenkundgebungen in Hohenschönhausen und Weißensee!!! Zeigt den Nazis das sie weder in Weißensee noch sonstirgendwo willkommen sind!

Samstag | 27.10.2012:

10h | Wendenschloßstraße/  Salvador-Allendestraße (Köpenick)

11h | Marzahner Promenade vor Eastgate (Marzahn)

13h | Falkenberger Chaussee/ Ecke Zingster Straße (Hohenschönhausen)

14h | Antonplatz (Weißensee)

veröffentlicht unter: News, Termine Kommentare
17Okt/12Off

Veranstaltung // Frauen in der Neonaziszene

VORTRAG & DISKUSSION
in der Brotfabrik

// Mädchen und Frauen -
Mitläuferinnen oder Mitgestalterinnen in der Neonazi-Szene?

Obwohl die rechte Szene immer noch als Männerbastion gilt, gehören zunehmend mehr Mädchen und Frauen zur NPD und den "Freien Kameradschaften" oder haben eigene Organisationen wie die Gemeinschaft Deutscher Frauen. Auch im Bezirk Pankow beteiligen sich mehr Frauen an Aktivitäten der rechten Szene: Als Aktivistinnen auf der Straße, bei rechten Schmierereien oder als Organisatorinnen von Turnnachmittagen für Kinder.

Mit Andrea Röpke, Autorin des Buchs "Mädelsache. Frauen in der rechten Szene"

// 29.10.2012 | 19.00
Brotfabrik, Roter Salon

// Caligariplatz 1
13086 Berlin

veröffentlicht unter: News, Termine Kommentare
19Sep/12Off

Aktion // Thor Steinar fachgerecht entsorgen

Das Bündnis gegen den Thor Steinar-Laden lädt ein

Freitag, 21. September, 14:30 Uhr
auf dem Antonplatz

Gemeinsam mit dem Bezirksbürgermeister Herrn Köhne werden wir Altkleider-Container auf dem Antonplatz platzieren. Das Motto? Thor Steinar fachgerecht entsorgen!

Die Marke Thor Steinar ist eine der beliebtesten Bekleidungsmarken in der rechtsextremen Szene. Zahlreiche Kleidungsmotive von Thor Steinar weisen rechtsextreme Bezüge auf. 2011 eröffnete in der Berliner Allee 11 das Geschäft “Tönsberg”, in dem ausschließlich diese Marke verkauft wird.

Gegen jeden rechten Lifestyle! „Thor Steinar“ raus aus Weißensee!

veröffentlicht unter: News, Termine Kommentare
7Jun/12Off

09.06.2012: „Grenzen Überwinden“-Festival auf dem Antonplatz


Grenzen überwinden – Weg mit “Thor Steinar”

09.06.2012 | 14:00 Uhr | Antonplatz (Weißensee)

Am 9.Juni findet auf dem Antonplatz in Weißensee das “Grenzen überwinden”-Festival statt, welches ein deutliches Zeichen gegen den nahe gelegenen “Thor Steinar”-Laden “Tönsberg” setzen soll. Es spielen:

Stage Bottles (Punk)
Easy Skankin Sound (Raegge/Rock)
Too Funk Sistaz (Hip-Hop)
Johnny Rook (Freidenker Rock’n Roll)
Moechees (Funk/Pop/Rock)

veröffentlicht unter: News, Termine weiterlesen
2Mai/12Off

04.05.2012: Graffitiaktion gegen den Thor Steinar

Graffitiaktion gegen den Thor Steinar Laden in Weißensee

Am 4. Mai 2012, ab 20.00 Uhr findet auf dem Antonplatz in Weißensee die Aktion "Dein Graffiti gegen rechten Lifestyle" statt. In der Berliner Allee 11 hat vor einem halben Jahr ein Laden eröffnet, der das umstrittene Modelabel Thor Steinar vertreibt. Mit Licht-Graffitis werden wir, das Bündnis gegen den Thor Steinar Laden in Weißensee, unserem Protest einen Ausdruck geben. An diesem Abend können Sprüche und Graffitis gegen Rechts und den Thor Steinar Laden in Weißensee über einen Projektor an Hauswände geworfen werden. Musikbegleitung und Informationen für Anwohner_innen sind ebenfalls geplant. Gesucht werden insbesondere geübte Graffiti-Maler_innen, da die Aktion von aktiver Teilnahme lebt!
Thor Steinar ist eine Modemarke, die oft auf Neonazi-Aufmärschen beobachtet werden kann. In mehreren Bundesliga-Stadien und im Deutschen Bundestag ist das Tragen der Marke bereits verboten.

04.05.2012 | 20:00 Uhr | Antonplatz (Weißensee)

Kopiervorlagen:
Plakat
(PDF | 403 KB)
Flyer (PDF | 234 KB)

veröffentlicht unter: News, Termine Kommentare